Samstag, 12. Juli 2014

Who the f..k is Fluffy?

Genau diese Frage habe ich mir gestellt!
Seit Tagen hat meine Menschenfrau diesen
Namen am Telefon genannt und mich dabei
geheimnisvoll angeschaut. Mit Vanessa wurde
auch ausgiebig darüber gesprochen. Heute früh
war es dann soweit, wir sind aufgebrochen, Fluffy
zu besuchen, wer immer das sein mag. Nach gut
2 Stunden Autofahrt sind wir in einem Wald ange-
kommen und ganz zu meiner Freude wurde ich an
die Schleppleine gelegt und los ging es in den herrlich
kühlen Wald. Schon nach kurzer Zeit trafen wir auf einen
kleinen wuseligen Hund. Wir beschnüffelten uns, fanden
uns auf Anhieb symphatisch und dann hörte ich es: FLUFFY.
Meine Menschen sprachen über dieses Tierchen! Aber seht selbst:


Fluffy und ihre Pflege-Mama Frau Wolff

Nun gab es erst mal ein Verhör, das könnt ihr wohl glauben! Also Fluffy
ist seit einer Woche in Deutschland bei ihrer Pflege-Mama. Sie kommt
aus Spanien und wurde von der Tierhilfe gerettet. Sie ist ca. 1/2 Jahr alt
und sehr zutraulich. In den wenigen Tagen bei Frau Wolff hat sie schon
einige Grundkommandos gelernt und ach ja, sie läuft prima ohne Leine.
Ob es daran liegt, dass Frau Wolff Lehrerin ist? Nun, irgendwie haben meine
Menschen beschlossen, einen Tierrettungshund aufzunehmen und haben im
Internet Fluffy gefunden. Also meinen Seegen hat die Kleine. Wir haben uns
prima verstanden und ich bin sicher, dass auch Sam sie mögen wird. Den
gemeinsamen Spaziergang haben wir dann fortgesetzt und dabei noch viele
Artgenossen getroffen. Fluffy und ich sind schon als Team aufgetreten.  ;-)
Sie vorneweg und ich habe ihr Deckung gegeben.  LOL

Unser erster Kontakt

Recht winzig die Kleine

Hier ist sie im Hola bei Wolfi, na warte...

Eva`s Herz hat sie auch sofort im Sturm erobert

Was da wohl für Rassen drin sind?

Ganz schön fix die Kleine, aber sie ist ja auch viel jünger

 Wenn ich richtig zugehört habe, bleibt die Kleine noch eine Woche bei Frau Wolff
und Sonntag in einer Woche holen wir sie ab. Na meinetwegen..
Ich freue mich und werde Sam von ihr erzählen. Hoho, dann bin ich ja mal der große Bruder.

Fix, die Kleine! Respekt

Zum Abschied gab es Küsschen, ganz wie es sich gehört

Yours Faro

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja spannend! Ich freue mich, dass Ihr der kleinen ein Zuhause gebt :-)
    Und auf die nächsten Berichte bin ich auch gespannt...
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  2. Wie goldig sie ist und schön, dass es so schnell geklappt hat. Ich würde auch jederzeit wieder - wenn es möglich wäre - einem Tierschutzhund ein Zuhause geben. Das werden sicher 2 lange Wochen für euch werden.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wie schööön. Ich wünsche Euch und Fluffy einen tollen Start in das
    gemeinsame Leben…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen