Donnerstag, 30. Juni 2016

Allgäu, Südtirol und Kärnten...

... dort war ich eine Weile unterwegs. Ich habe wieder viel gesehen und erlebt, aber das zeige ich euch am Besten bei den Bildern.
Euere Faro
Freitags Abends kamen wir in Hopfen am See an und machten dann einen kleinen Regenspaziergang.

Samstags umrundeten wir dann den See bei Sonne, Wolken und Regen.

Es braut sich mal wieder was zusammen.

Stimmungsvolle Wolken, gleich wird es nass.

Sonntags ging es dann weiter über den Rechnepass nach Südtirol. Habt ihr schon mal einen Kirchturm im Wasser gesehn? Ich noch nie. Das gibt es im Rechensee.

Hier seht ihr uns hoch über Meran auf dem Campingplatz. Toller Ausblick.

Fluffy unser Stubenhocker.

Monatgs machten wir dann wieder eine schöne Wanderung und ich wollte mal schauen, ob ich auch als schwarzer Hovi durchgehen würde, hihih. Moorpackung, tut gut.

Blick auf die Meraner Bergwelt

Dienstags zog es uns dann weiter und wir fuhren zur Seiser Alm. Das ist der Völser Weiher

Auf dem Weg zur Tuff Alm

Lustige Tiere hatte gab es hier.

Fluffy sehr durstig
Ich aber viel mehr.

Nach drei Tagen waren wir dann wieder unterwegs durch die Dolomiten.

Kurze Gassigehpause mit schönen Hintergrund

Dann waren wir bei den "Drei Zinnen " angekommen, es ging sooooo viele Kurven hoch, einfach unglaublich.

Wahnsinns Aussicht, unten sah alles so klein aus.

Richtige Schneewände erwarteten uns.

Aber das lieben wir ja besonders, sobald die Füße kalt sind kann getobt werden.

Nach 3 Stunden Umrundung der Drei Zinnen kamen wir erschöpft zurück.

Nach einer Übernachtung auf dem höchstenStellplatz Europas ging es dann ganz flott nach Kärnten. Dort blieben wir dann auch für den Rest des Urlaubs stehen, weil meine Menschen den Campingplatz in Hermagor gar nicht mehr verlassen wollten. Wir machten viele Ausflüge und Wanderungen rund herum und hatten dort einen super schöne Zeit.

Auf dem Weg den Gartnerkofel zu erklimmen.

Suchbild: Wo ist Fluffy?
Der Abstieg ging wesentlich schneller.

Erschöpft, aber glücklich.

Auf dem Heimweg machten wir noch Station Kiefersfelden und dann ging es nach 16 Tagen wieder nach Hause. Ich freue mich schon auf die nächste Fahrt. Viele liebe Schlapperküsse von FARO

Montag, 30. Mai 2016

Das letzte lange Wochenende im Mai...



Am Donnerstag Mittag ging es dann hoch auf den Schauinsland-Berg. Wir hatten eine tolle Fernsicht.

Von hoch oben sieht man natürlich noch besser.

Dann ging es wieder runter.

Bergbahn mussten wir zum Glück diesmal nicht fahren, das habe ich nämlich nicht so gut in Erinnerung

Freitags ging es dann in´s Elsass auf den Grand Ballon.

Riechen kann man ja mal, spielen lieber nicht.

Auch wieder ein weiter Blick in alle Richtungen.

Fluffy ist schon ganz erschöpft.

Eine nette Mauer, mussten wir sofort hoch, wegen dem Überblick, ihr wisst schon ;-)

Und dann gab es da auch noch Schnee...

...wir, außer Rand und Band...

...Party...

...mit kalten Füßen kann ich immer am Besten toben...

...Fluffy hatte ganz rote Füße zum Schluss...(friert halt so schnell)

eine letzte Attacke und dann war Schluss...

...aber nur im Schnee, in der Heide ging es dann gleich weiter.

Samstags, wie gesagt Schwitzthitze, da hilft nur für alle Füße kühlen in der Dreisam.

Mein Besuch: Maity, Perro, mit Susi und Thomas aus Oldenburg

Vorne der Perro, links die Maity und ich natürlich in der Mitte.

Das machen wir immer, wenn wir uns sehen, ein Gruppenbild!

Abreisetag, erst noch ein Spaziergang, dann haben die Menschen gegessen und wir haben gechillt.
 Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche und melde mich nach unserem "großen" Urlaub wieder,  der am Freitag beginnt und werde dann berichten wo es mich hin verschlagen hat.
Yours FARO

Sonntag, 22. Mai 2016

Pfingsten in Holland...

...ich schrieb ja bereits, dass ich etwas von Holland gehört hatte. Es ging Donnerstags zeitig los und erst mal nach Belgien, da der Campingplatz erst ab Freitag reserviert war. Dort verbrachten wir eine Nacht und starteten sehr zeitig am Freitag morgen, weil ich nicht schlafen konnte vor lauter Aufregung, Richtung Renesse. Dort waren wir ja bereits letztes Jahr einmal und es hat uns allen so gut gefallen, dass wir wieder dort hin sind. Eine Überraschung erwartete mich allerdings dort auch. Das seht ihr dann aber bei den Bildern. Wir blieben bis Dienstag nachmittags und waren dann spätabends wieder zu Hause.

Yours Faro
Das war der Ort in Belgien; wir standen sehr gut bei der Feuerwehr und hatten auch einen tollen Hundeauslauf direkt dabei.

In Zeeland angekommen, mussten wir erst mals ans Versemeer spielen gehen.

Füße gekühlt, rumgetollt jetzt auf zur letzten Etappe.

Überraschung: Magnus war auch dort mit seiner Familie, freu.

Strandspaziergang bei Windstärke 9 "Haare liegen nicht", Magnus fand es doof.

Ui, was kommt denn da angerast?

Pferdekutschen, würde ich auch gerne mal machen. Habe es auch vorgeschlagen, den Buggy von Magnus zu ziehen, aber sie ließen mich nicht, menno.

Winnie Puh war auch da.

Dann ging es natürlich auch mal wieder shoppen und Wolfi passte auf uns auf.

Das größte Vergnügen war es allerdings immer am Strand zu toben...

...Bälle zu holen...

...Spielies zu erobern...

...zerren mit Fluffy...

...gewonnen...

...posing...

...sehr dynamisch, finde ich...

...ja was schaut sie denn so aufmerksam...

Ohren knuffen macht auch Spaß

Ich, der Strandwächter.

Uwe mit Magnus auf den Schultern und Fluffy, die es nicht abwarten kann, bis der Ball fliegt. 



So bald geht es wieder los, das nächste lange Wochenende steht ja schon praktisch vor der Tür. Ab nach Freiburg.

Euer FARO