Mittwoch, 4. September 2013

Ostseeurlaub...

...ich war mit meinen Menschen und meinem Halbruder Sam in Kappeln an der Schlei für eine Woche. Wir hatten dort wieder ein gemütliches Ferienhaus, das für uns 4 groß genug war. Wir Hunde wohnten und schliefen im Erdgeschoss, während unsere Menschen abends immer eine steile Treppe in den ersten Stock gewandert sind und morgens erst wieder runterkamen, wenn ich ein schönes lautes Konzert angestimmt hatte. Mehr bei den Bildern...

Yours Faro
Unser Haus, dahinter ein riesiges Feld (ich wäre so gerne mal durchgegangen und hätte es nach Spuren abgesucht, durfte aber nicht)

Ganz schön viel Wind hier, wer komnmt denn dahinten?

Okay, ich gehe ihn ja holen, auch wenn es viele Wellen hat.

Meiner!!! Willst du ihn mir etwa wegnehmen? Versuch es mal...

Sam schaut auch mal wie das Wasser so ist.

Ah, ein Neuer hier am Strand. Mal abchecken wie der so ist

Ein Netter, mit dem kann ich ich Wassertreten.

Schon wieder ein fremdes Gesicht, das geht hier aber auch Schlag auf Schlag. Endlich mal ein Mädel!

Ich wache, Sam darf schlafen.

Wie tief soll ich denn buddeln? Reicht das jetzt, oder soll der Stuhl ganz vergraben werden?


Oh, der ist ja süß. Noch ganz jung und unschuldig.

Sam mag keinen Sand auf seinen  Pfoten!

Mit Sandbart sehe ich auch gar nicht so schlecht aus, oder?!

Kämpfen mit Herrchen, er hat ganz schön gejammert über die ganzen Kratzer, die er hinterher hatte.

Besuch der Alten Dame (Spaß, war das Nachbarmädel, aber wirklich schon ein bisschen älter)

Kommentare:

  1. Der Milch- äh Sandbart, ganz entzückend... ;)

    Urlaub ist immer gut

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. danke für deine tollen Sand-Meer-Tobe-Fotos
    Du siehst super aus mit den Sandpfoten und den Sandbart.
    Ich hab am Strand immer ganz viel Sand gefressen...
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen